Avocado-Orangen-Salat mit französischer Ziegenkäserolle und Walnüssen

Zutaten:

Zutaten für 2 Portionen

4 Scheiben gereifte französische Ziegenkäserolle
2 Avocados
2-3 Bio-Orangen
3 EL Walnüsse
½ Bio-Zitrone
1-2 EL Honig

Salz, frisch gemahlener Pfeffe

Sorten:

Große Ziegenkäserolle, Ziegenkäserolle, Ziegenrolle, Sainte-Maure

Zubereitung:

1. Den Ziegenkäse ca. 20 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen. So kann er sein volles Aroma entfalten.

2. Die Zitrone auspressen und den Saft in einer großen Schüssel auffangen. Den Honig hinzufügen und mit einem Schneebesen gut verquirlen.

3. An beiden Enden der Orangen jeweils eine Scheibe abschneiden, so dass diese gut stehen bleibt. Mit einem Messer gegen den Uhrzeigersinn schälen. Die Filets mit einem kleinen Messer zwischen den Trennhäuten auslösen und in der Schüssel auffangen.

4. Die Avocados halbieren und den Kern herausnehmen. Mit einem Löffel das Fleisch aus der Schale lösen und in gleichgroße Stücke schneiden, in die Schüssel geben und etwas ziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

5. Die Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Öl leicht goldgelb anrösten.

6. Den Salat anrichten, die französischen Ziegenrollenscheiben darauf legen und mit den Walnüssen bestreuen.

Sorten:

Große ZiegenkäserolleZiegenkäserolle, Ziegenrolle, Sainte-Maure

Bistro-Salad-Bowl zum Sattwerden

Zutaten:

Für 4 Personen:

300 g französische Ziegenfrischkäserolle
½ Kopf Eisbergsalat
2 Handvoll frischer Spinat
200 g Kirschtomaten
1 rote Zwiebel
2 reife Avocados
350 g Rotkohl
1-2 EL Sesamöl
1 EL Senf
5 EL Olivenöl
3 EL Essig
2 EL Chia-Samen
Zucker, Salz und Pfeffer

Sorten:

Zubereitung:

Den Essig mit dem Senf und den Gewürzen in einer Schüssel zu einem Dressing verquirlen. Anschließend beide Sorten Öl mit dem Schneebesen unterrühren.
Den Rotkohl waschen und auf einer Mandoline in Streifen hobeln. In eine Schüssel geben und mit einem Teil des Dressings marinieren.
Die Avocado halbieren und den Stein herausnehmen. Nun die Avocado vierteln, die Schale entfernen, und das Fruchtfleisch in Streifen schneiden.
Salat, Spinat und Tomaten waschen. Die Zwiebel schälen. Den Salat in mundgerechte Stücke zupfen, die Tomaten halbieren, die Zwiebel in Streifen schneiden. Zusammen mit der Avocado und dem Rotkohl in tiefen Schüsseln einzeln nebeneinander anrichten.
Avocado und Tomaten mit Salz und Pfeffer würzen. Restliches Dressing über den Zutaten verteilen.
Die Ziegenfrischkäserolle in Scheiben schneiden. (Tipp: Das klappt super mit einem Küchengarn, da sonst der Käse leicht am Messer klebt.) Den Käse mit den Chia-Samen besprenkeln und auf dem Salat anrichten.

Sorten:

Crottin de Chavignol mit Kürbischutney

Zutaten:

Zutaten für 4 Personen:
4 crottins de Chavignol, französische Ziegenkäse
1 kleiner Hokaido-Kürbis, ca. 650 g
2 Schalotten
1 EL Butter
2-3 EL Honig
100 ml Weißweinessig
Lorbeer, Nelke, Curry, Curcuma nach Geschmack
4 TL Kürbiskernöl
2 EL Kürbiskerne

Sorten:

Chavignol

Zubereitung:

Schalotten abziehen und Kürbis schälen. Beides in Würfel schneiden. Schalottenwürfel in einem Topf mit der Butter glasieren. Kürbis zufügen und etwas anbraten.
Honig und Gewürze zufügen und kurz weiter braten. Mit Essig ablöschen und sämig einkochen lassen. Mit Salz abschmecken.
Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Öl rösten. Ofen auf 180°C Oberhitze vorheizen und den Crottin de Chavignol für ca. 2 Minuten erwärmen.
Kürbiskernöl mit einem Pinsel auf den Tellern verteilen, Käse darauf setzen, etwas Chutney dazu geben und mit den Kernen dekorieren.
Das Rezept ist eine Kreation von Fernsehkoch Carsten Dorhs. In Anlehnung an sein Kochbuch "Aller guten Dinge sind 3" entwickelte er für die französischen Ziegenkäse "3-Zieg-Minuten-Rezepte" - leckere unkomplizierte Rezepte mit Ziegenkäse und drei weiteren Hauptzutaten, die in maximal 30 Minuten zubereitet sind.

Sorten:

Chavignol

Flammkuchen mit französischem Ziegenstreichkäse und Rosmarin

Zutaten:

1 Becher französischer Ziegenstreichkäse, ca. 125 g
1 Rolle Flammkuchenteig
Fertigprodukt aus dem Kühlregal
1 große Zwiebel
2-4 Scheiben Bacon
2 Zweige Rosmarin
Salz, Pfeffer

Sorten:

Ziegenfrischkäse

Zubereitung:

Flammkuchen oder Tarte Flambée ist eine Spezialität aus dem Elsass. In 15 Minuten ist sie schnell zubereitet - perfekt für nach der Arbeit!

1. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Falls ein Backstein vorhanden ist, diesen in den Ofen legen und mit vorheizen.

2. Flammkuchenteig mit dem Backpapier ausrollen. Mit Ziegenfrischkäse bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Rosmarinblättchen abzupfen und darüber streuen.

3. Bacon in Streifen schneiden. Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Bacon und Zwiebelringe gleichmäßig auf dem Teig verteilen.

4. Den Flammkuchen auf ein Backblech oder Backstein legen. Im vorgeheizten Ofen maximal 10 Minuten kross backen.

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Sorten:

Ziegenfrischkäse

Französischer Ziegenkäse an karamellisierten Feigen

Zutaten:

Zutaten (für 4 Personen):
1 gereifte französische Ziegenkäsepyramide in Asche, z.B. Valençay
4-8 Feigen
300 ml Rotwein
1 Blatt Frühlingsrollenteig
1 Bio-Ei, 2 EL Zucker, 1 EL kalte Butter, 3 Prisen Ras el hanout (Gewürzmischung)

Sorten:

Valençay

Zubereitung:

Zucker in einem Topf karamellisieren lassen und mit Wein ablöschen. Ras el hanout zusammen mit den Feigen in den Topf geben und bei schwacher Hitze köcheln lassen. Feigen vorsichtig aus dem Topf nehmen und den Fond sämig einkochen lassen. Kalte Butter mit dem Schneebesen unterrühren und die Feigen wieder zufügen.

Frühlingsrollenteig in 8 kleine Dreiecke schneiden. Ei verquirlen und damit den Teig bestreichen. Mit Ras el hanout würzen und im vorgeheizten Ofen bei 170°C gut 3 Minuten goldgelb backen.

Die Ziegenkäsepyramide mit einem Käseschneider oder Schneidedraht achteln und auf Tellern anrichten. Die Feigen hinzugeben, etwas Sauce zufügen und mit den Teigsegeln dekorieren.

Sorten:

Valençay

Französische Ziegenkäsetaler auf Schweinemedaillons im Baconmantel

Zutaten:

Zutaten (für 4 Personen):
4 französische Ziegenkäsetaler, z.B. Cabécou
8 Schweinefiletmedaillons à 60-70 g
8 Scheiben Bacon
1 kg Kartoffeln
2 EL Butter, Senf, Salz, Pfeffer, Muskat
Küchengarn zum Binden

Sorten:

Cabécou du Périgord, Chabichou du Poitou

Zubereitung:

Bacon auf dem Schneidebrett ausbreiten und das Filet darin einrollen. Mit Küchengarn binden. Das Fleisch in einer Pfanne mit etwas Öl rundherum anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Ziegenkäsetaler in der Mitte quer halbieren. Medaillons auf einer Seite mit etwas Senf bestreichen und mit jeweils einer Talerscheibe bedecken. Im vorgeheizten Ofen bei 140/160°C ca. 10 Minuten garen. Gegebenenfalls noch kurz überbacken.

Kartoffeln waschen, schälen und in Salzwasser garen. Etwas ausdampfen lassen und mit dem Stampfer grob zerkleinern. Mit Butter, Salz und Muskat würzen.

Dazu passt Möhrengemüse oder grüner Salat.

Sorten:

Cabécou du PérigordChabichou du Poitou

Herzhafter Bratapfel mit Ziegenkäsepyramide

Zutaten:

Zutaten für 4 Personen:
1 französische Ziegenkäsepyramide, ca. 200 g
4 Cox Orange-Äpfel
4 Zweige Thymian
2 EL Honig
1 EL Butter
2 EL Pinienkerne für die Deko

Sorten:

Pouligny Saint-Pierre, Valençay

Zubereitung:

Zubereitung:
Das Kerngehäuse der Äpfel mit einem Ausstecher großzügig entfernen und den Boden etwas abschneiden, damit sie besser stehen. Schale mit einem Messer rundherum ca. zehnmal schräg einschneiden, damit sie beim Backen nicht aufplatzt.
Ziegenkäsepyramide in Stücke schneiden, in die Äpfel füllen und oben noch etwas heraus schauen lassen. Den Thymian darauf legen und mit Honig bestreichen bzw. beträufeln. Eine feuerfeste Auflaufform mit der Butter ausreiben und die Äpfel hinein geben. Im vorgeheizten Ofen bei 160°C je nach Größe ca. 25 Minuten backen.
Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl goldgelb rösten und später über die Äpfel streuen.

Das Rezept ist eine Kreation von Fernsehkoch Carsten Dorhs. In Anlehnung an sein Kochbuch "Aller guten Dinge sind 3" entwickelte er für die französischen Ziegenkäse "3-Zieg-Minuten-Rezepte" - leckere unkomplizierte Rezepte mit Ziegenkäse und drei weiteren Hauptzutaten, die in maximal 30 Minuten zubereitet sind.

Sorten:

Pouligny Saint-PierreValençay

Herzhafter Cupcake mit französischem Ziegenkäse

Zutaten:

Zutaten für 6 bis 8 Stück

150 g französischer Ziegenstreichkäse
4 getrocknete Tomaten
6 schwarze Oliven ohne Stein
180 ml Buttermilch
270 g Mehl
1/2 TL Natron
1 TL Kräuter der Provence
1 EL Olivenöl
3 Prisen Salz

Für die Deko:
Pinienkerne, Honig, grobes Salz, frischer Thymian

Utensilien:
Muffinformen, Spritzsack mit Sterntülle

Sorten:

Ziegenfrischkäse

Zubereitung:

1. Den Ofen auf 170 °C vorheizen.

2. Mehl, Salz, Natron und Kräuter der Provence in einer Schüssel vermengen. Milch und Öl hinzufügen und alle Zutaten zu einem weichen Teig verkneten.

3. Die Tomaten und Oliven in Würfel bzw. Scheiben schneiden, zum Teig hinzugeben und noch einmal gut durchkneten.

4. Den Teig in gleichgroße Stücke teilen und diese rundrollen. In die Muffinformen setzen und mit einem Messer kreuzweise von oben einschneiden.

5. Die Cupcakes ca. 30 Minuten goldgelb backen und auf einem Rost abkühlen lassen.

6. Den französischen Ziegenstreichkäse in den Spritzsack füllen und jedem Cupcake einen Tuff aufsetzen.

7. Vor dem Servieren die Cupcake-Tuffs mit Honig, Pinienkernen, Salz und Thymian garnieren.

Sorten:

Ziegenfrischkäse

Hot Dog mit süßen Zwiebeln und Ziegenkäse-Crumble

Zutaten:

Für 4 Stück:

140 g gereifter französischer Ziegenkäse (gibt es z.B. als Rolle oder in eckiger Form)
4 Milchbrötchen, alternativ Hot-Dog-Brötchen
4 grobe Bratwürste, alternativ Merguez
1 EL Öl
2 Zwiebeln
1 EL Honig
1 Schuss Balsamico, hell
1 Zweig Petersilie
Salz, Pfeffer
Senf nach Belieben

Sorten:

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln schälen, in feine Streifen schneiden und im Öl gut Farbe nehmen lassen.
Den Honig zufügen und etwas angehen lassen. Mit Balsamico ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Petersilie waschen, fein hacken und unter die Zwiebeln mischen.
Die Würste in einer heißen Pfanne anbraten.
Die Brötchen kurz im Ofen aufbacken.
In der Zwischenzeit die Ziegenkäserolle mit den Händen grob zerbröseln.
Die warmen Brötchen aus dem Ofen nehmen und der Länge nach einschneiden. Zuerst je eine Wurst hineinlegen, darauf die Zwiebeln verteilen und mit Ziegenkäse-Crumble toppen. Wer mag bestreicht seinen Hot Dog noch mit Senf.

Sorten:

Mini-Burger mit französischem Ziegenkäsetaler und Bacon

Zutaten:

Zutaten für 4 Stück

4 französische Ziegenfrischkäsetaler
4 kleine Brötchen für Hamburger oder frischer Brötchenteig aus dem Kühlregal
1 EL Butter
2 Zwiebeln
1 EL Ahornsirup oder Honig
1 Schuss Balsamicoessig
Salz, Pfeffer
4 Scheiben Bacon
4 kleine Salatblätter
evtl. Muffinbackblech
Sesam

Sorten:

Ziegencamembert

Zubereitung:

Mal wieder Lust auf hausgemachte Burger? Wir haben eine nette, kleine Variation für Sie: ein paar leckere Scheiben Ziegenkäse!

1. Brötchen nach Packungsanweisung in Muffinformen backen. Wer mag, bestreicht die Brötchen vor dem Backen mit etwas Wasser und verteilt bestreut sie mit einigen Sesamkörnern.

2. Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. In einem Topf mit der Butter glasig braten. Ahornsirup oder Honig zufügen, glasig braten und mit Balsamico ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Bacon in einer Pfanne kurz rösten, bis er schön kross ist.

4. Burger-Brötchen halbieren und auf dem Toaster etwas rösten bzw. erwärmen.

5. Ziegenkäsetaler in einer Pfanne ganz kurz anbraten.

6. Die Brötchen aus dem Ofen nehmen und halbieren. Falls fertige Brötchen verwendet werden, diese halbieren und im Toaster kurz rösten bzw. erwärmen.

7. Nun die untere Brötchenhälfte mit Salat, einem halben Streifen Bacon und dem Ziegenkäsetaler belegen. Darauf den restlichen Bacon, die Zwiebeln und dann die andere Brötchenhälfte legen.

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Sorten:

Ziegencamembert

Mini-Pizzen mit französischem Ziegencamembert

Zutaten:

Zutaten für 10 Stück:

150 g französischer Ziegencamembert
10 Kirschtomaten
8 Oliven ohne Stein
2 Zweige frischer Rosmarin
150 g Mehl
15 g Trockenhefe
65 ml Wasser

Salz, Zucker, Pfeffer, Olivenöl

Sorten:

Ziegencamembert

Zubereitung:

1. Den Ofen auf 220 °C vorheizen.

2. Mehl, Hefe, Wasser sowie je eine Prise Salz und Zucker mit den Knethaken des Rührgeräts zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.

3. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

4. Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und den Teig zu einer Rolle formen. In
10 gleichgroße Stücke teilen und mit dem Nudelholz einzeln zu kleinen Pizzen ausrollen.

5. Die Tomaten und Oliven in Scheiben schneiden. Den französischen Ziegencamembert von der Mitte bis zum Rand in dünne Tortenstücke teilen. So enthält jede Portion die gleiche Menge Rand und den vollen Ziegenkäsegenuss.

6. Die Tomaten auf den Pizzen verteilen, mit Camembert-Stücken belegen und mit Olivenscheiben und Rosmarin abschließen. Mit etwas Salz, Pfeffer und Olivenöl nach Belieben würzen.

7. Die Pizzen ca. 12 Minuten goldgelb backen.

Sorten:

Ziegencamembert

Mit französischer Ziegenkäserolle überbackener Kartoffelgratin an gegrilltem Steak „Café de Paris“

Zutaten:

150 g gereifte französische Ziegenkäserolle
500 g Kartoffeln, mehlig kochend
1 Zehe Knoblauch
200 ml Milch
50 ml Sahne
Salz, Muskat, Pfeffer
1 EL Butter
4 Scheiben Rinderrücken, je ca. 160-180 g
Salz und Pfeffer
80 g Kräuterbutter „Café de Paris“
4 Zweige Thymian

Sorten:

Zubereitung:

1 - Den Backofen auf 160°C vorheizen.

2 - Knoblauch schälen und pressen. Milch, Sahne und Knoblauch in einem Topf zusammen aufkochen. Mit Salz, Muskat, Butter und Pfeffer würzen. Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben hobeln. Diese in die heiße Flüssigkeit geben, gut vermengen und in eine passende Auflaufform füllen. Gute 45 Minuten im Ofen goldgelb garen. Den Käse in Scheiben schneiden und ungefähr nach der halben Garzeit gleichmäßig auf dem Gratin verteilen.

3 - Tipp: Bei vier Portionsauflaufformen beträgt die Garzeit rund 30 Minuten. Mit einem Zahnstocher testen, ob die Kartoffeln weich sind.

4 - Währenddessen das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen, in einer heißen Grillpfanne kurz anbraten und bei kleinerer Temperatur zu Ende garen. Etwas ruhen lassen.

5 - Vor dem Servieren die Kräuterbutter in Scheiben schneiden und jeweils eine Scheibe auf ein Steak legen. Wer mag, dekoriert die Butter mit einem Zweig Thymian.

Zubereitungszeit: 60 Minuten

Sorten:

Muffins mit französischem Ziegenfrischkäse und Speck

Zutaten:

Zutaten (für 10 Stück):
150 g frischer französischer Ziegenstreichkäse
10 Blatt Wan-Tan- oder Strudelteig
2 EL gewürfelter Speck
2 Bio-Eier
Schnittlauch, Pfeffer, Muskat, Kreuzkümmel
Mini-Muffinformen

Sorten:

Ziegenfrischkäse

Zubereitung:

Speck in einer Pfanne auslassen und etwas abkühlen lassen. Eier verquirlen und mit dem Ziegenfrischkäse zu einer cremigen Masse verrühren. Schnittlauch fein schneiden und mit dem Speck hinzufügen. Mit Pfeffer, Muskat und – wer mag – mit einer Prise Kreuzkümmel würzen.

Wan-Tan-Teig in den Muffinformen verteilen und etwas andrücken. Mit der Ziegenfrischkäsecreme auffüllen und im vorgeheizten Ofen bei 170°C ca. 12 Minuten goldgelb backen. Lauwarm servieren.

Sorten:

Ziegenfrischkäse

Nudeln mit „Chèvre chaud“, Lachs und Rucola-Erdnuss-Pesto

Zutaten:

4 Personen:

4 französische Ziegenkäsetaler
400 g Penne
½ Bund Rucola
100 ml Olivenöl
1 Knoblauchzehe
40 g Parmesan am Stück
30 g Erdnüsse, alternativ Pinienkerne
300 g Lachsfilet
1 Knolle Fenchel
1 + 1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Sorten:

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 °C vorheizen (Oberhitze).
Den Parmesan fein reiben. Den Rucola waschen und trocken schleudern. Die Knoblauchzehe schälen und mit dem Olivenöl im Mixer fein pürieren. Nun nach und nach den Rucola, die Erdnüsse und den Käse dazugeben. Noch einmal gut pürieren und mit Pfeffer würzen.
Die Nudeln laut Packungsangabe zubereiten.
Den Fenchel waschen und auf einer Mandoline fein hobeln. In einer Pfanne mit etwas Öl kurz angehen lassen und würzen.
Die Ziegenkäsetaler auf ein Blech mit Backpapier legen und im Ofen mit Oberhitze etwas Farbe nehmen lassen.
Den Lachs in Würfel schneiden, mit Olivenöl in einer Schüssel marinieren und in einer Grillpfanne rosa garen. Anschließend würzen.
Zuerst die Nudeln auf tiefen Tellern anrichten. Danach die gratinierten Ziegenkäsetaler, den gegrillten Lachs und den Fenchel darauf verteilen. Zum Schluss das Pesto darübergeben.

Sorten:

Ofenkartoffel mit französischem Ziegenfrischkäse-Kräuter-Dip

Zutaten:

Zutaten für 2 Portionen

2 frische französische Ziegenkäsetaler
2 große oder 4 mittlere Kartoffeln
2 Lorbeerblätter
1 EL frische Kräuter (Schnittlauch, Blattpetersilie, Thymian, Basilikum, Majoran)
½ Zehe Knoblauch
1 Schuss Milch

Salz, Pfeffer, geriebene Zitronenschale

2 Stücke Alufolie

Sorten:

Palet de Chèvre, Ziegenfrischkäse

Zubereitung:

1. Die Kartoffeln gründlich waschen, zur Hälfte einschneiden und mit dem Lorbeerblatt spicken.

2. Alufolie ausbreiten und mit der geschälten, halbierten Knoblauchzehe in der Mitte einreiben. Die Kartoffeln darauf setzen, mit Salz würzen und in die Folie einschlagen. Bei 180° C je nach Größe für gute 60 Minuten in den Ofen schieben. Die Ofenkartoffeln lassen sich am Vortag gut vorgaren und vor dem Servieren nur noch kurz erhitzen.

3. Eine Schüssel mit der Knoblauchzehe einreiben. Ziegenkäsetaler mit Milch in der Schüssel glatt rühren.

4. Die Kräuter putzen und fein hacken. Je feiner, desto mehr Aroma kommt aus den Kräutern zur Geltung.

5. Die Kräuter zum Ziegenkäse geben. Mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale würzen und zur Ofenkartoffel servieren.

Sorten:

Palet de ChèvreZiegenfrischkäse

Ratatouillesalat mit gratinierter französischer Ziegenkäserolle

Zutaten:

Zutaten (für 4 Personen):
1 französische Ziegenkäserolle, z.B. Sainte-Maure de Touraine
1 kleine Zucchini
2 reife Paprika
4 Strauchtomaten
Zwiebel, Knoblauchzehe, Olivenöl, Balsamico-Essig, Senf, Zucker, Salz, Pfeffer, Kräuter der Provence
geröstete Pinienkerne und Rucola für die Deko

Sorten:

Sainte-Maure de Touraine

Zubereitung:

Eine Zwiebel und die Knoblauchzehe abziehen und in Würfel schneiden, Knoblauch gerne auch pressen. Gemüse waschen, putzen, Kerne entfernen und in schöne Würfel schneiden. Alles in einer Schüssel vermengen.

2 EL Essig, 1 TL Senf und die Gewürze in einer Schüssel mit einem Schneebesen verrühren. Nun 5 EL Öl unter ständigem Rühren zufügen. Gemüse mit der Vinaigrette marinieren, etwas ziehen lassen und gegebenenfalls nachwürzen.

Die Ziegenkäserolle mit einem Käsedraht in acht gleichgroße Scheiben schneiden. Im Ofen mit Oberhitze kurz gratinieren und etwas Farbe nehmen lassen.

Das Gemüse auf Tellern anrichten und die Käsescheiben darauf drapieren. Mit Pinienkernen und Rucola dekorieren.

Tipp: Hierzu passt sehr gut etwas Pesto oder Crema di balsamico.

Sorten:

Sainte-Maure de Touraine

Risotto mit französischer Ziegenrolle und sautierten Kirschtomaten

Zutaten:

Zutaten für 4 Personen:
300 g französische Ziegenkäserolle (1,5 Rollen)
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
1 EL Salzbutter
250 g Risottoreis, gewaschen
100 ml Weißwein
750 ml Gemüsebrühe
250 g Kirschtomaten
20 Blatt Basilikum
1 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe

Sorten:

Große Ziegenkäserolle, Ziegenkäserolle, Ziegenrolle, Sainte-Maure

Zubereitung:

Zwiebel und 1 Knoblauchzehe abziehen und würfeln. Diese in der Butter anschwitzen lassen, Risottoreis zufügen und glasig mit anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und diesen verkochen lassen. Die Hälfte Brühe zufügen, etwas einkochen lassen und nach und nach wieder auffüllen. Leise köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Den Reis bissfest kochen. Etwa 100 g Ziegenrolle würfeln und unter das Risotto rühren. Gegebenenfalls noch etwas würzen.
Kirschtomaten putzen und waschen. Zusammen mit Olivenöl, Basilikum und der zweiten angedrückten Knoblauchzehe in einer Pfanne angehen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.
Restliche Ziegenrolle in Scheiben schneiden und diese auf dem Risotto anrichten. Mit Kirschtomaten und Basilikum dekorieren.
Das Rezept ist eine Kreation von Fernsehkoch Carsten Dorhs. In Anlehnung an sein Kochbuch "Aller guten Dinge sind 3" entwickelte er für die französischen Ziegenkäse "3-Zieg-Minuten-Rezepte" - leckere unkomplizierte Rezepte mit Ziegenkäse und drei weiteren Hauptzutaten, die in maximal 30 Minuten zubereitet sind.

Sorten:

Große ZiegenkäserolleZiegenkäserolle, Ziegenrolle, Sainte-Maure

Salat von Roter Bete mit gebackenem französischem Ziegencamembert

Zutaten:

1 französischer Ziegencamembert
4 EL Mehl
2 Bio-Eier
100 g Paniermehl
Butterschmalz zum Ausbacken
400 g Rote Bete, gekocht
1 Schalotte
60 ml Himbeeressig
1 TL Zucker
50 ml Öl
Salz und Pfeffer
einige Kerbelblättchen zum Dekorieren

Sorten:

Ziegencamembert

Zubereitung:

1 - Die Schalotte schälen und in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne mit dem Zucker zusammen glasig braten und mit dem Himbeeressig ablöschen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und das Öl dazu geben.

2 - Die gekochte Rote Bete gegebenenfalls schälen und in Scheiben schneiden.
Die noch warme Vinaigrette darüber geben und ziehen lassen. Nach dem Auskühlen noch einmal final abschmecken.

3 - Eier in einer Schüssel verquirlen. Mehl und Brösel in je eine Schüssel verteilen. Ziegencamembert in acht Tortenstücke teilen. Diese erst in Mehl wenden, dann im Ei und zum Schluß mit den Bröseln panieren. Das Wenden im Ei und das Panieren mit den Bröseln wiederholen.

4 - Die Camembertstücke in einer Pfanne mit etwas Butterschmalz goldgelb ausbacken.

5 - Salat auf Tellern anrichten, Camembertstücke darüber verteilen und servieren. Wer mag, dekoriert den Salat mit frischen Kerbelblättchen.

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Sorten:

Ziegencamembert

Sandwich mit französischem Ziegencamembert, Avocado und Bacon

Zutaten:

Zutaten für 4 Personen:
1 franz. Ziegencamembert, ca. 180g
1 Baguettestange
1 reife Avocado
8 Scheiben Bacon
gesalzene Butter
etwas Rucola für die Deko

Sorten:

Ziegencamembert

Zubereitung:

Baconscheiben auf einen Teller mit Küchenpapier verteilen und in der Mikrowelle bei 900 W ca. 90 Sekunden kross rösten oder kurz in der Pfanne anbraten.
Avocado halbieren, Stein entfernen, das Fruchtfleisch mit einem Löffel von der Schale lösen und in Streifen schneiden.
Ziegencamembert in dünne Tortenstücke schneiden. Baguettes vierteln und danach der Länge nach aufschneiden. Mit Butter bestreichen und mit Camembert, Bacon, Avocado und Rucola belegen. Mit Pfeffer würzen und zusammenklappen.

Tipp: Wer einen Sandwichmaker hat, kann das Baguette noch ca. 1 Minute anbacken.

Das Rezept ist eine Kreation von Fernsehkoch Carsten Dorhs. In Anlehnung an sein Kochbuch "Aller guten Dinge sind 3" entwickelte er für die französischen Ziegenkäse "3-Zieg-Minuten-Rezepte" - leckere unkomplizierte Rezepte mit Ziegenkäse und drei weiteren Hauptzutaten, die in maximal 30 Minuten zubereitet sind.

Sorten:

Ziegencamembert

Spargel en Papilotte mit französischer Ziegenrolle und Estragon

Zutaten:

Zutaten für 4 Personen:
4 Scheiben französische Ziegenkäserolle aus der Bedienungstheke
1 Bd. weißer Spargel
1 Bd. grüner Spargel
2 Zweige Estragon
2 EL Butter
Salz, Pfeffer, Zucker
4 Blatt Backpapier, Alufolie oder Papilottenform

Sorten:

Ziegenkäserolle, Ziegenrolle, Sainte-Maure

Zubereitung:

Backofen auf 160°C vorheizen. Grünen Spargel am unteren Ende schälen und etwas abschneiden. Weißen Spargel schälen und das untere Ende abbrechen. Vier Stücke Backpapier ausbreiten und den Spargel darauf verteilen. Mit Estragonblättern, Butter, Pfeffer, Salz und Zucker würzen. Papier gut einschlagen, verschließen und gegebenenfalls an den Enden mit Küchengarn zubinden. Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten garen.
Papilottes öffnen, je eine Scheibe Ziegenkäserolle auf den Spargel legen und für weitere 2 Minuten in den Ofen schieben.

Das Rezept ist eine Kreation von Fernsehkoch Carsten Dorhs. In Anlehnung an sein Kochbuch "Aller guten Dinge sind 3" entwickelte er für die französischen Ziegenkäse "3-Zieg-Minuten-Rezepte" - leckere unkomplizierte Rezepte mit Ziegenkäse und drei weiteren Hauptzutaten, die in maximal 30 Minuten zubereitet sind.

Sorten:

Ziegenkäserolle, Ziegenrolle, Sainte-Maure

Wraps mit französischem Ziegenfrischkäse, gebratener Hähnchenbrust und getrockneten Tomaten

Zutaten:

Zutaten für 4 Personen:
250 g franz. Ziegenfrischkäse
4 Wraps
300 g Geflügelbrustfilet
8 getrocknete Tomaten in Öl
1 Knoblauchzehe
1 TL Honig
je 1 Prise Cayennepfeffer, Salz, Pfeffer
Pflücksalat für die Deko

Sorten:

Ziegenfrischkäse

Zubereitung:

Hähnchenbrustfilet in feine Streifen schneiden und zusammen mit der angedrücktem Knoblauchzehe in einer beschichteten Pfanne mit etwas Öl anbraten bzw. garen. Mit Honig¸Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer würzen. Kühl stellen.
Getrocknete Tomaten in Streifen schneiden. Wraps ausbreiten, Ziegenfrischkäse darauf verteilen und verstreichen. Geflügel und Tomaten darauf verteilen. Etwas Pflücksalat darüber streuen. Ecken umschlagen und einrollen.
Tipp: Wer mag, kann noch schwarze Oliven mit in die Wraps geben.

Das Rezept ist eine Kreation von Fernsehkoch Carsten Dorhs. In Anlehnung an sein Kochbuch "Aller guten Dinge sind 3" entwickelte er für die französischen Ziegenkäse "3-Zieg-Minuten-Rezepte" - leckere unkomplizierte Rezepte mit Ziegenkäse und drei weiteren Hauptzutaten, die in maximal 30 Minuten zubereitet sind.

Sorten:

Ziegenfrischkäse

Zweierlei Tartines mit französischem Ziegenkäse

Zutaten:

Für 4 Personen:

200 g französischer Ziegenstreichkäse
4-8 Scheiben Bauernbrot

Belag 1
1 Avocado
1 Bio-Zitrone
2 EL Kapern
Zitronensalz
Pfeffer aus der Mühle

Belag 2
200 g Kichererbsen, gekocht
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
1 Bio-Orange
Salz und Pfeffer
Koriander für Deko

Sorten:

Zubereitung:

Das Brot in Scheiben schneiden und diese halbieren. Mit dem Ziegenfrischkäse bestreichen.
Belag 1: Avocado aus der Schale lösen und in Scheiben schneiden. Die Zitrone waschen, etwas Schale abreiben und mit den Kapern vermengen. Die Hälfte der Brote mit Avocado und Kapern belegen. Mit Zitronensalz und Pfeffer würzen.
Belag 2: Die Knoblauchzehe schälen, andrücken und zusammen mit dem Öl und den Kichererbsen in einer Schüssel vermischen. Die Orange waschen, etwas Schale abreiben und hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas marinieren und dann auf den restlichen Broten verteilen. Den Koriander waschen und klein hacken. Die Brote damit dekorieren.

Sorten: